Ex-Boxer neuer Bürgermeister von Kendal

Roswitha Hoekstra (rechts) gratuliert Kendals neuem Bürgermeister Alvin Finch. pr

Bilderstrecke starten (2 Bilder)

Alvin Finch löst Guy Tirvengadum ab und will Rinteln bald einen Besuch abstatten / Neue Kontakte

Rinteln/Kendal. Mal was Neues: Ein früherer Profiboxer und heutiger professioneller Ringrichter ist neuer Bürgermeister von Rintelns Partnerstadt Kendal. Alvin Finch hat Guy Tirvengadum abgelöst, der ja Anfang Dezember in Rinteln zu Besuch war.

Das neue Stadtoberhaupt will Werbung für sportliche Aktivitäten zur Priorität seiner einjährigen Amtszeit machen, schreibt das Lokalblatt „Westmorland Gazette“. Liberal-Demokrat Finch hat als Ringrichter zum Beispiel bei den Olympischen Spielen in London 2012 und bei den Commonwealth Games in Australien 2018 mitgewirkt.

Finch will sich außerdem sozial engagieren, zum Beispiel bei einer Initiative für Wohnungslose und Projekten für benachteiligte Jugendliche. Ohnehin schon im Bereich sozialer Unterstützung der Stadt Kendal hauptberuflich tätig, will Finch ein „Bürgermeister der Bürgergemeinschaft“ sein. „Ich bin durch und durch ein arbeitender Mensch, und nun will ein durch und durch arbeitender Bürgermeister sein“, sagte er bei der feierlichen Amtseinführung im Rathaus.

Vorgänger Guy Tirvengadum bekam Dank und Beifall für seine Amtsführung, mit der er ebenfalls den Bürgersinn und das Nutzen der Vielfalt der Einwohner zu stärken versucht hatte. Er schwärmte Finch von der herzlichen Aufnahme bei seinem Besuch in Rinteln und den Reizen der Weserstadt vor. So hofft nun auch Finch, vom Bürgermeister Thomas Priemer zu einem offiziellen Besuch an der Weser eingeladen zu werden.

Roswitha Hoekstra, Beisitzerin für Kendal im Rintelner Verein für Städtepartnerschaften, hat Finch zu seinem neuen Amt gratuliert und Grüße von Priemer überbracht. In Gesprächen mit dem Kendaler Partnerschaftskomitee und Vereinen der Partnerstadt hat Hoekstra Interesse an Besuchen in Rinteln ausgelotet – mit Erfolg: Der Lakes Gospel Choir kommt im Mai 2020 zu Konzerten an die Weser. Der 2015 in Rinteln begeisternde Amabile Girls Choir hat sich für Ende August 2021 angesagt. Die Jugendtanzgruppe Dance Attics will 2020 kommen, ebenso eine Wandergruppe um Ex-Bürgermeister Andy Blackman. Die Behinderteneinrichtung WOSP sendet vom 4. bis 9. September dieses Jahres eine Besuchergruppe zur befreundeten Lebenshilfe in Rinteln. dil